Certified Professional for Usability and User Experience – Foundation Level (CPUX-F) in deutscher Sprache


In diesem Seminar erlernen Sie umfassend alle Grundlagen der menschzentrierten Gestaltung von interaktiven Systemen. Es wird die Basis für die Advanced Level CPUX-Seminare CPUX-UR und CPUX-UT gelegt, in denen dann einzelne Aktivitätsbereiche im Detail behandelt werden.

Das Seminar basiert auf dem Lehrplan CPUX-F des International Usability and User Experience Qualification Board (UXQB), das durch 5 Berufsverbände der Usability Professionals anerkannt wird: German UPA, UX Schweiz, UXpro Austria, UXPA UK und UX Danmark.


Exklusiv bei CPUX-F Seminaren von ProContext erhalten Sie ein Exemplar unseres Fachbuchs „Basiswissen Usability und User Experience“ von den Autoren Thomas Geis (Trainer CPUX-UR) und Guido Tesch (Trainer CPUX-F) sowie unter Mitwirkung von Simon Birke (Trainer CPUX-F) kostenlos, welches sie ideal vor, während und nach dem Seminar begleitet.


Zielgruppe

Alle Beteiligten in Entwicklungsprojekten, die bei der Gestaltung von User Interfaces mitarbeiten und mitreden, z.B. Produktmanager, Produktdesigner, User Interface Designer, Software-Ingenieure, Projektleiter, Qualitätsmanager


Seminarinhalte

  • Grundlegende Begriffe und Konzepte

    • Usability
    • User Experience mit Abgrenzung zu Usability
    • Interaktives System
  • Der menschzentrierte Gestaltungsprozess

    • Grundsätze der menschzentrierten Gestaltung
    • Die Aktivitäten der menschzentrierten Gestaltung
    • Einbettung in Entwicklungsprozesse, insbesondere bei agiler Entwicklung
    • Menschzentrierte Qualitätsziele
  • Den Nutzungskontext verstehen und spezifizieren

    • Benutzergruppen, Benutzergruppenprofile und Personas
    • Ist-Szenarien und Aufgabenmodelle
    • Methoden der Nutzungskontextanalyse, insbesondere Interview- und Beobachtungstechniken
  • Nutzungsanforderungen spezifizieren

    • Erfordernisse (user needs) und Nutzungsanforderungen (user requirements)
    • Nutzungsanforderungen als Teilmenge der Stakeholderanforderungen
  • Gestaltungslösungen entwickeln – Usability-Prinzipien und Richtlinien

    • Affordance
    • Das mentale Modell des Benutzers
    • Dialogprinzipien
    • Heuristiken
    • Gestaltungsregeln und Styleguides
    • Design Patterns
  • Gestaltungslösungen entwickeln – Interaktion spezifizieren

    • Aufgabenmodellierung als Basis für aufgabenangemessene Interaktion
    • Interaktionsspezifikation mit Nutzungsszenarien und Storyboards
    • Nutzungsobjekte, Informationsarchitektur und Navigation
    • Prototyping
  • Evaluieren mittels Usability-Tests

    • Arten von Usability-Tests
    • Usability-Testaufgaben auswählen und formulieren
    • Usability-Tests vorbereiten und durchführen
    • Usability-Testergebnisse dokumentieren und kommunizieren
  • Evaluieren mittels Inspektionen und Benutzerbefragungen

    • Arten der Inspektion
    • Inspektionskriterien
    • Arten der Benutzerbefragung
    • Fragebogenauswahl und -gestaltung

Direkt im Anschluss an das Seminar kann die Zertifizierungsprüfung zum UXQB® Certified Professional for Usability and User Experience — Foundation Level (CPUX-F) absolviert werden. Das Seminar kann auch unabhängig von der Prüfung gebucht werden.


Ihr Trainer

Simon Birke

Senior Consultant Human-Centered Design, Trainer

Simon Birke ist studierter Kommunikationsdesigner und als Senior Usability Engineer sowie Senior UX Designer bei der ProContext Consulting GmbH tätig. Er hat 10 Jahre Erfahrung in der Konzeption und Gestaltung von User Interfaces / Software in verschiedensten Anwendungsbereichen. Simon Birke ist ein echter Praktiker, der sowohl die Methoden des Human-Centered Design beherrscht, als auch professionell User Interfaces gestaltet.


Dauer

3 Tage einschl. Zertifizierung
  1. Tag 10.00h – 18.00h
  2. Tag 09.00h – 17.00h
  3. Tag 08.30h – 15.00h (16.00h – 17.15h Prüfung durch den externen Prüfer)

Das Seminar wird bei mind. 5 Teilnehmern (max. 10 Teilnehmer) durchgeführt.


Preis

  • EUR 1.500,-- zzgl. MwSt. (für das dreitägige Seminar)
  • Die Prüfungsgebühr beträgt zusätzlich EUR 300,-- zzgl. MwSt. (EUR 240,-- zzgl. MwSt. für Mitglieder der German UPA)